Sie sind hier: Angebote / Gesundheit und Soziales / Kurse "Pflege in der Familie"

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Dorit Lonnemann

Tel: 05171 / 76 75-12
d.lonnemann[at]drkpeine[dot]de 

Hegelstraße 9
31224 Peine

Kurs "Pflege in der Familie"

Der Kurs findet mit freundlicher Unterstützung der Barmer/GEK statt und ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Neuer Kurs:

Ein neuer Kurs startet am 14.04.2015 von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Begegnungsstätte "Mittelpunkt", Marktstr. 20 in Hohenhameln. Er findet wöchentlich statt und umfasst 12 mal 1,5 Std. Die Kursleitung hat Petra Karger (exam. Krankenschwester, Pflegeberaterin).

Pflege in der Familie. Ein Begleitprogramm für Angehörige.

Foto: Pflegerin mit Seniorin

Wissen bringt Entlastung.

Einen kranken oder pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause zu pflegen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die schnell zur täglichen Herausforderung wird. Auch wenn die eigenen Kräfte zunächst oft mit der Aufgabe wachsen, gilt es, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um den physischen und psychischen Druck, der auf allen Beteiligten lastet, so weit wie möglich zu mindern. In der Regel sind hierbei ganz praktische Tipps gefragt - am besten natürlich im Rahmen einer umfassenden, professionellen Anleitung durch erfahrene und qualifizierte Kräfte aus der Pflege.

Ein Kursprogramm nach Maß.

Mit seinem Kursprogramm "Pflege in der Familie" hat das Deutsche Rote Kreuz ein spezielles Angebot für pflegende Angehörige entwickelt. Es ist ganz darauf ausgerichtet, bisher unerfahrenen Pflegenden, aber auch Personen, die nach einem längeren Pflegezeitraum Unterstützung benötigen, möglichst viel professionelles, im Pflegealltag erprobtes Wissen zu vermitteln. Allein das gute Gefühl der Sicherheit, das durch dieses Wissen entsteht, führt in vielen Familien zu einer deutlichen Entlastung - jeden Tag.

An wen richtet sich unser Kursangebot?

  • an Angehörige zu Beginn einer Pflegesituation,
  • an Personen, die schon länger in der Familie oder im Freundeskreis pflegen;
  • an Personen, die sich auf eine zukünftige Pflegesituation einstellen wollen;
  • an Personen, die sich ehrenamtlich in der Pflege engagieren möchten.

Inhaltliche Schwerpunkte des DRK-Kursprogramms:

  • Tägliche Körperpflege in der Praxis
  • Bewegen eines bewegungseingeschränkten Menschen, Lagerung und Transfer
  • Veränderungen des Gesundheitszustandes erkennen und angemessen reagieren
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Zweiterkrankungen
  • Hilfsmittel und ihre Verwendung
  • Anregungen zum offenen Umgang mit einer veränderten Lebenssituation
  • Pflegemaßnahmen zur Förderung der Selbständigkeit
  • Informationen zu weiteren unterstützenden und entlastenden Hilfen für Pflegende

Die Kurse umfassen jeweils 12 Termine á 1,5 Stunden.

Foto: A. Zelck / DRK

Kostenfreie Teilnahme.

Die Kosten des Pflegekurses werden von den Pflegekassen übernommen. Daher ist dieses Kurs-Angebot des Deutschen Roten Kreuzes für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei!

Individuelles Beratungsgespräch.

Sollte es Ihre besondere Pflegesituation erfordern, ist auch eine zweistündige Schulung "in Ihren eigenen vier Wänden" möglich. Ein entsprechender Berechtigungsschein wird von der zuständigen Pflegekasse ausgestellt, die unter dieser Voraussetung die Kosten trägt.

zum Seitenanfang